12.08.2015 / Tag 122 Prag

Unser heutiges Prager Ziel war unter Anderem die Josefstadt, die im Grunde das „jüdische Viertel“ darstellt.

Die Pariser Prachtsstraße führt direkt ins Herz in des alten jüdischen Ghettos.

2015-08-12 F01

Wir haben die 1592 eingeweihte Maisel-Synagoge und die im 19. Jahrhundert im maurischen Stil erbaute spanische Synagoge besucht.

2015-08-12 F02

2015-08-12 F03

2015-08-12 F04

Die Klausen-Synagoge steht direkt neben dem alten jüdischen Friedhof.

2015-08-12 F05

Danach zog es uns zum Altstädter Ring. Schon von Weitem sieht man die Teynkirche, deren Ursprünge bis ins 12. Jahrhundert zurück reichen.

An der astronomischen Uhr am Prager Altstädter Rathaus setzen sich zu jeder vollen Stunde die 12 Apostel in Bewegung, wenn der Sensenmann am Seil des Glockenspiels zieht.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.