09.08.2016 / Tag 08 Irische See

Zitas Frühstück…
Bild

Zuerst machten wir heute einen kleinen Abstecher zum Sizergh Castle. Ein kurzer Blick genügte uns schon. Wir haben auf früheren Reisen schon viele Schlösser und Burgen erkundet und in Schottland wird auch noch viele Möglichkeiten geben…
Bild

Unser heutiges Hauptziel war es, Zita einen Ausflug in die Irische See zu ermöglichen. Dies gestaltete sich unerwartet schwierig, da das Meer hier kaum zugänglich ist und das Grasland bis an die Strände heranreicht… was natürlich dazu führt, dass Hunde dort kaum erlaubt sind.

Nach aufwendiger Suche und diversen langwierigen Irrfahrten geland es uns dennoch einen Platz zu finden, wo weit und breit kein Schaf zu sehen war. Die Warnschilder wiesen allerdings auf Treibsand hin, was uns zu besonderer Vorsicht veranlasste… Wir haben schlicht die Felsen-Wiesenzone nicht verlassen.

Bild

Schafe waren nicht zu sehen, aber eine Frau Zita mit teilweise ähnlichen Verhaltensweisen…
Bild

Blick aufs Meer… natürlich war Ebbe ^^
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Nach einer ausgiebigen Badeeinheit für Zita…

und als das Wetter ungemütlich wurde, fuhren wir weiter. Wir hatten ja noch die Challenge offe, Sarah Nelsons Gingerbread Shop zu (be)suchen…

Der Weg führte uns durch den süfwestlichen Lake Distrikt, wo wir auf eine Herde Kühe trafen, die die Weiterfahrt kurzzeitig verhinderte.
Bild

Ein paar Abschiedsbilder vom Lake District…
Bild
Bild

und siehe da, wir haben den Shop gefunden. Leider schloss er schon 17:30 Uhr, weswegen wir, nach unserer Akfunkt gegen 18 Uhr nicht mehr einkaufen durften 😦
Bild
Bild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.