12.08.2016 / Tag 11 Ayr

Der heutige Tag begann erheblich besser, als der letzte aufgehört hat.
Das Wetter ist für schottische Verhältnisse ganz okay… es nieselt nur hin und wieder. Das Nieseln geht zwar auch zwischendurch in Regen über, aber das vergeht auch wieder.

Folgenlos bleibt das allerdings nicht für unseren SAT-Empfang: wir haben sowohl ARD als auch ZDF, was soviel bedeutet wie: Olympia für Sandy = Sandy hat gute Laune = Friedhelm hat gute Laune… naja Zita ist ja eh meistens gut drauf (solange sie keinen Durchfall hat… und den hat sie seit gestern Mittag nicht mehr).

Heute besuchten wir unsere erste „richtige“ schottische Stadt: Ayr.
Die Stadt liegt an der schottischen Westküste, von der wir später berichten werden.

In Ayr gibt es einen echten Kilt-Schneider, bei dem wir ein schickes neues Halsband mit Schottenmuster für Zita erstehen konnten… das kann man auf späteren Fotos bewundern 😉

Bild
Bild

Sehenswert war auch dieser nicht näher bezeichnete Turm…
Bild

Noch besser allerdings war ein Shop, vor dessen Tür eine Seifenblasenmaschine stand. Zita hat sich die Zeit ein wenig mit der Seifenblasenjagd verschönert, was auch zur Belustigung der sehr hundefreundlichen Schotten beitrug. Sandy nutzte die günstige Gelegenheit, gleich eine solche Maschine für daheim zu kaufen… schliesslich muss Zita ja hinreichend animiert werden!
Bild
Bild
Bild

Nachdem wir die Stadt ein wenig erschlendert hatten und sich das Wetter deutlich verschlechterte, suchten wir die im Reiseführer erwähnte Strandpromenade auf.
Bild

Zita wollte nur eins: Ihr neues schickes schottisches Halsband am Strand lüften… das hat Sandy ihr dann nach erfolgloser Warterei auf eine Wetterbesserung auch ermöglicht. Freundlicherweise hat Friedhelm zu diesem Zweck seine kuschlige RegenJACKE (WIR BRAUCHEN LANGE REGENMÄNTEL!!!) ausgeliehen.  „Untenrum“ war Sandy anschliessend nass, das machte das anschliessende sitzen im Auto bzw. das heraushüpfen und wieder einsteigen für die folgendes Fotos besonders „angenehm“ (Vorsicht Ironie).
Bild

Ich will hier raus…
Bild

Die Rückfahrt zum Camlingplatz bestand aus diversen Umwegen, da wir aus der Ferne dieses verfallene Bauwerk entdeckten, welches wir gern näher betrachten wollten.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Der nahe Hafen und „Strandabschnitt“ hatte auch einen wildromantischen Reiz 😉
Bild
Bild

Zum Tagesabschluss hier noch ein Bild der überaus charmanten, unterhaltsamen und aufmerksamen Fahrerin…
Bild

Huch da ist mir wohl ein Fehler unterlaufen… natürlich ist Friedhelm gemeint 😉
Bild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.