05.08.2016 / Tag 04 Oxford

Wetter: strahlender Sonnenschein! Wo ist nur das englische Wetter hin? Wenn Engel reisen…

Wir haben heute notgedrungen unsere bordeigene Dusche ausprobiert.
In einem Anflug von Genialität hat Sandy den frisch gewaschenen Duschvorhang eingepackt und was sollen wir sagen: es ist doch komfortabler als gedacht.
Die Dusche bietet zwar nur wenig Platz und der Wasserstrahl ist eher ein Rinnsal, aber das ist auf vielen Campingplätzen auch nicht viel besser. Außerdem kostet es auf den Campingplätzen nicht selten mindestens einen Euro für 5 min… insofern: alles prima.
Auch der befürchtete Wasserschaden blieb aus, weil Friedhelm die Dusche mit einem Schwamm getrocknet hat 😉 Ganz toller Einsatz des Lieblingsschatzes!

Heute haben wir das geschichtsträchtige Oxford besucht.
Parkplätze gibt es zwar reichlich, aber wir als nicht-Oxford-informierte entschieden uns gegen den günstigeren Park & Ride Parkplatz, was sich später als Fehler herausstellen sollte, da er von einer Hop-on Hop-Tour (siehe unten) angefahren wird.

Vom durch uns gewählten teuren Parkplatz (12 Pfund für 6 Stunden) mussten wir rund 3 km am Fluss entlanglaufen, um in der Innenstadt zu landen. Für Zita war das eine prima Auslaufmöglichkeit, für uns war es eher stressig, da wir die Orientierung verloren hatten.

Der Parkplatz kann im Übrigen auch auf der Webseite Oxfords vorgebucht werden und kostet dann für einen Tag nur noch 6 Pfund. Leider war uns das im Voraus nicht bekannt.

Die Stadt selbst war proppenvoll… Himmel und Menschen! Wir hatten kurzzeitig die Vermutung, ganz China würde in Oxford eine Volksversammlung abhalten.

IMGP1049

Um dem Trubel mit Hund ein wenig zu entgehen und um hernach nicht mit Plattfüßen dazustehen, entschieden wir uns für 2 Stadtrundfahrten mit einem Hop-on Hop-off Bus für 24 Pfund.

So fand Zita die Fahrt…

IMGP1071

Der Blick sagt eigentlich alles…

Wir konnten aber eigentlich alles sehen und auch ein paar Fotos machen.


Leider funktionierte die deutschsprachige Stadtführung nur auf der 2. Tour, aber das war auch die längere und interessantere Tour.

Anschließend besuchten wir den Shop in dem Alice (auch als Alice im Wunderland bekannt) stets ihre Süßigkeiten kaufte…

IMGP1112

den Park der Christ Church Cathedral mit Entenparade…

 

IMGP1056

…und sind noch kurz durch die überfüllte Einkaufsstraße Cornmarket gebummelt, wo wir dieses doch eher an Quedlinburg erinnernds Haus entdeckten.

IMGP1123

Hier fanden wir den Shop unseres gewünschten Telefonkartenanbieters 3UK und kauften ein Datenvolumen in Höhe von 12 GB für 30 Pfund. Damit sollte es uns möglich sein, den Blog zu bearbeiten, Mails abzurufen und generell auf dem Laufenden zu bleiben.

Am Abend stand dann ein Ereignis auf dem Plan, dem Sandy am liebsten live beigewohnt hätte, aber Schottland liegt nun einmal nicht in Südamerika…
Die Eröffnungsfeier der olympischen Sommerspiele gab es dann also leider nur im TV 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.