20.08.2016 / Tag 19 Inverary

Das schottische Wetter war heute erheblich besser als gestern. Deswegen freuten wir uns auch eine schöne Fahrt durch die Highlands nach Inverary.

Zuvor durften wir aber eine ganze Dudelsackspielerparade anlässlich des hiesigen Landwirtschaftsfests  bewundern.
Bild
Bild

Die Dudelsacktruppe führte eine Kolonne bunt geschmückter Traktoren an, die durch das ganz Killin zog.
Bild

Wenig später machten wir uns durch die zauberhaften Highlands auf den Weg nach Inverary. An einem kleinen Fluss machten wir Halt um Zita ein wenig Auslauf zu gönnen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Die idyllische Ruhe wurde nur von wenigen Fahrzeugen und einer Bahn gestört…
Bild

Naja und dann kam plötzlich eine 3-köpfige Labbibande dazu, die Friedhelm und Zita ordentlich aufgemischt haben!
Bild

Es wurde jeck gespielt und apportiert…
Bild
Bild

und Zita hat den dreien das Mäusesuchen näher gebracht.
Bild

Ganz besonders erfolgversprechend schienen wohl die wieder einmal massenhaft vorkommenden Heidekräuter zu sein 😉
Bild

Wir fuhren weiter entlang des Lochs Awe und haben dort vor herrlicher Kulisse Kilchurn Castle sehen können.
Bild

Inverary selbst liegt am Ufer des Meeresarms Loch Fyne.
Bild
Bild

Im Hafen kann man den fast 100 Jahre alten dreimastigen Segler Arctic Penguin bestaunen, der laut Reiseführer eigentlich als Museum dienen sollte, worauf es vor Ort allerdings keinerlei Hinweise gab.
Bild
Bild

Die verwitterte Hafenpromenade gab leider nicht viel her…
Bild
Bild

im Dörfchen sah das schon anders aus…
Bild

Wir kehrten ein uns Sandy bestellte sich endlich „ihr“ traditionelles Haggis (wieder ein Punkt auf der ToDO-Liste abgehakt.) Dass sie hier auch endlich einen sutertollen Regenmantel gekauft hat, wollen wir hier nicht unerwähnt lassen! Wetten, dass es ab sofort nicht mehr regnen wird?
Bild

Dieses altmodische Schloss schützt…
Bild

eine örtliche Metzgerei vor Einbrüchen. Was auch gut ist, denn Zita hätte sicher gern mal in die Kühltruhen geschaut und das ein oder andere zarte Filet konfisziert 😉 Leider wäre die dann…
Bild

vermutlich direkt im Gefängnis gelandet!
Bild

Zum Abschluss haben wir noch kurz das Inverary Castle besucht, das im Stil französischer Loire-Schlösser erbaut wurde. Danach traten wir die Heimreise an…
Bild
Bild

Auf dem Weg nach Killin hielten wir noch einmal an Zitas Lieblingssee Loch Lubhair
Bild
Bild

und kaum am Campingplatz angekommen, erschien ein Regenbogen… na wenn das kein guter Vorbote für die kommenden Tage ist 😉
Bild

Morgen fahren wir weiter nach Norden nach Fort Augustugs und haben dort einen Campingplatz gefunden, der nur 5 min vom Loch Ness entfernt ist. Mal sehen ob Zita Jagdglück hat 😉

4 Kommentare zu „20.08.2016 / Tag 19 Inverary“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.